Klangvergleich

Auf der Suche nach dem einen subjektiv besten Lautsprecher oder Kopfhörer ist es unerlässlich, selbst Vergleiche anzustellen.

Meine Empfehlung lautet stets, dass man sich im Internet grob informieren sollte, um eine Vorauswahl treffen zu können. Wer aber noch gar nicht weiß, welche persönliche Priorität für einen selbst gilt, dem empfehle ich einfach in einen Fachmarkt zu gehen und sich unterschiedliche Produkte anzusehen und diese sowohl in den Händen zu halten als sich auch einfach einmal anzuhören. Im besten Fall erübrigt sich eine allabendlich aufwändige Recherche dann und man kann sein Wunschgerät gleich mit nach Hause nehmen.

Wer sich aber sehr gründlich informieren möchte und für den die äußeren Bedingungen an z.B. Bluetooth-Lautsprecher klar sind, der kann sich komplett kostenlos und so oft er will in verschiedene Geräte im direkten Vergleich auf der einzigartigen Seite von Oluv’s Gadgets einhören.

Hier ist der direkte Link zu Oluv’s interactive audio database

 

Hinweis

Oluv erstellt schon seit geraumer Zeit im immer gleichen Setting binaurale Aufnahmen der meisten am Markt bedeutenden Bluetooth-Lautsprechern. Wer im Prinzip genau das hören möchte, was auch der Begründer Oluv hört, der sollte mit einem BeoPlay H6 Kopfhörer die Aufnahmen abhören, denn mit diesen gleicht er alle Aufnahmen mit dem Live-Erlebnis ab.

Natürlich funktioniert auch jeder andere einigermaßen gute Kopfhörer, wobei Tiefbässe bis 40Hz gut hörbar wiedergegeben werden sollten. Eine möglichst neutrale Abstimmung trägt auch dem bei, dass der Kopfhörer nicht den originalen Klang der Lautsprecher einfärbt.

Bitte nicht mit anderen Lautsprechern abhören, denn all diese sind deutlich mehr limitiert als Kopfhörer und im Zweifel hören sich einige Lautsprecher der Datenbank irgendwie gleich an. Das wäre so, wie direkt mit den Lautsprechern eines Laptops zu hören. Damit hört sich ein 0,2L Volumen Lautsprecher ähnlich an wie ein 6L Go&Play. 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.