Kopfhörer – Bluedio T2S ( Turbine 2 Shooting Brake)

Preisgünstig mit vielfältigem Klang durch integrierten Equalizer

Technische Daten
Der Kopfhörer Bluedio T2S hat folgende Eigenschaften

  • 57mm Lautsprecher mit nur 16Ohm Impedanz
  • platzsparend swivelbar (drehbar)
  • Bluetooth 4.1
  • Reichweite: bis zu 10 m (Freiraum)
  • Frequenzgang: 20 Hz -20KHz
  • Empfindlichkeit: 110 dB
  • Bluetooth Musikspieldauer: ungefähr 40 Stunden !!! (überprüft)
  • Kopfhörer-Gewicht: 225gr
  • Integrierter Equalizer
  • Equalizer bei Android mit App bedienbar

Einleitung
Eigentlich wollte ich nur einen einfachen und preisgünstigen Bluetooth On- oder Over-Ear-Kopfhörer für meinen täglichen Weg zur Arbeit haben, bei dem es nicht darauf ankommt, wenn er mir mal abhanden kommt oder Schaden nimmt.

Was ich aber dann erhielt, hat mich staunen lassen. Unfassbar, was klanglich für knapp 30€ möglich ist.

Details
Neben der sagenhaften Spieldauer von etwa 40 Stunden, was ich bereits verifizieren konnte, ist das besondere Merkmal der im Kopfhörer integrierte Equalizer.
Dieser ist Fluch und Segen zugleich. Einige Rezensenten berichten von flachem Klang, ohne Bass. Wenig Bass macht er natürlich auch im Flat-Modus nicht, dennoch deutlich weniger als viele andere Spaßkopfhörer. Wenn man aber Volume „+“ und „-“ zugleich kurz drückt, dann wird in die nächste vordefinierte EQ Einstellung gewechselt. Leider wird nicht angesagt, welcher Modus dann vorliegt und so muss man quasi alle Presets mit Probehören durchschalten.

Es stehen 11 Presets zur Verfügung
1. Off
2. Soft
3. Bass
4. Treble
5. Classic
6. Rock
7. Jazz
8. Pop
9. Dance
10. R&B
11. Custom

Es kommt ab und an vor, dass bei dem Durchschalten der Presets per Tasten am Kopfhörer dieser sich „aufhängt“. Ein Reset ist einfach möglich durch kurzes Anschließen an ein Micro-USB Ladegerät, schon funktioniert der Kopfhörer wie gewohnt.
Das Problem taucht aber zumindest bei mir nur auf, wenn ich quasi permanent mittels der Tasten die Presets durchklicke. Das mag der Kopfhörer nicht sonderlich.

Das Problem umgeht der Android-Nutzer ganz elegant, indem er die kostenfreie App „ISSC Audio Widget“ benutzt.
Hiermit lassen sich sehr komfortable alle Equalizer-Modi auswählen, das klappt hervorragend.
Aber bitte nicht in die Irre führen lassen, es sind dort noch weitere Funktionen wählbar, die der Kopfhörer aber leider nicht besitzt. Diese Standard-App blendet nicht unterstützte Features leider nicht aus.

ISSC Audio Widget: Unten ist das erkannte Modell und die Firmware Version ablesbar. Wie beim IPhone wird in der Statusleiste über den Akkustand des Kopfhörers informiert. Super!

Preset Auswahl, wobei Custom auch vorbelegt ist, eine eigenes Setting kann da nicht vorgenommen werden – ist mir zumindeest nicht geglückt. Die hier getätigte Auswahl ist auch nach Beenden von ISSC aktiv – es wird lediglich der Kopfhörer mit dem Tool gesteuert.

 

Klanglich ist der Kopfhörer mit den vielen EQ-Einstellungen hervorragend.
Wer sich beschwert, dass er zu langweilig klingt, der hat hoffentlich in diesem Review die notwendigen Tipps zum Equalizer und seiner Bedienung gefunden.

Für Play/Pause und Vor- und Zurück-Schalten gibt es eine gut funktionierende Multifunktionstaste. Neben dem Ein-/Aus-Schalter gibt es noch separate Taster für Lauter und Leiser.

Der Kopfhörer ist sehr robust, er musste mittlerweile schon 2 üble Stürze überstehen und hat lediglich optische Schäden erlitten.

Den Sitz des Kopfhörers möchte ich nicht bewerten, da dieser Kopfhörer vom Standard abweicht und sicherlich polarisierend wirkt.
Klar kann am Kopfhörer noch einiges verbessert werden, das ist aber schon leiden auf hohem Niveau!

Fazit
Ein preisgünstiger Bluetooth-Kopfhörer für jeden Tag aber mit nicht alltäglichem Klang!
Auch wenn er nicht auf jeden Kopf optimal passen wird, von mir dennoch eine klare Kaufempfehlung!

Viel Spaß mit dem Kopfhörer!

Mark "MLSensai"

  • gelernter
  • Radio- und Fernsehtechniker mit Leidenschaft zu Kopfhörern, DAPs und sonstigen Miniklangwundern
  • liebt
  • eine ordentliche Reproduktion satter Bässe, ausgewogene Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten, entspannter Hochton mit akzentuierter Brillanz -> bildlich ein leicht nach links gedrehter, flacher Kreisausschnitt als Klangkurve
  • hört mit
  • Over Ears: Sennheiser HD700, Fostex TH-X00; InEars: Brainwavz B400, iBasso iT01; DAPs: Fiio X7.2, Shanling M3s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.