InEar 1More E1004 Dual Driver ANC Lightning im Test – Still und heimlich auf der Überholspur!

Seitdem 1More den Erfolgskopfhörer Triple auch als Lightning-Variante in die aktuelle Apple-Welt eingeführt hat, warte ich darauf, dass weitere Lightning-Modelle folgen, insbesondere das Flaggschiff Quad. Umso erstaunter war ich, als ich den E1004 entdeckte. Ein Dual Driver ANC Kopfhörer mit Lightning-Anschluss. Also ein InEar mit Acoustic Noise Cancelling (ANC) für die aktuelle Apple-Welt.

 

 

Seit einigen Wochen nutze ich den Kopfhörer vom im  1More.de Online-Shop regelmäßig. Zeit genug, um meine Eindrücke zu vermitteln und ein Fazit zu ziehen.

 

 

Seit einigen Wochen nutze ich den Kopfhörer vom im  1More.de Online-Shop regelmäßig. Zeit genug, um meine Eindrücke zu vermitteln und ein Fazit zu ziehen.

 

Inhalt

  1. Verpackung & Zubehör
  2. Design & Verarbeitung
  3. Tragekomfort & Handhabung
  4. Soundcheck & Hörproben
  5. Fazit & Bewertung
  6. Galerie

 

 

1. Verpackung & Zubehör

Zurück zum Inhalt

Der 1More E1004 wird in einer zweckmäßigen und dennoch eleganten Verpackung geliefert, die dennoch klar als „aus dem Hause 1More“ zu erkennen ist. Auch der E1004 wird nach dem Öffnen der Verpackung gekonnt präsentiert. Das verborgene Zubehölr umfasst eine Schachtel zur Aufbewahrung, 6 Paar unterschiedliche Silikon-Tipps und 3 Paar Fixierhilfen aus Silikon in unterschiedlichen Größen. Ein dünnes Handbuch ist natürlich auch enthalten. Auf den ersten Blick zunächst eher unspektakulär.

 

2. Design & Verarbeitung

Zurück zum Inhalt

Beim Herausnehmen fällt die Verarbeitungsqualität positiv auf. Die Gehäuse aus Aluminium sind sauber verarbeitet. Die kreisrunden Mini-Schutzgitter vor den Außenmikrofonen und an der Tipp-Aufnahme sind ebenfalls ordentlich eingesetzt und runden den sehr guten Eindruck ab. Der Kabelausgang starr nach unten ist dieses Mal gar nicht mehr so starr. Was bei den anderen Modellen als metallene Röhre ausgelegt ist, ist nun festes und doch flexibles Gummi. Somit ist nun auch ein effektiver Knickschutz gegeben und dennoch lassen sich die InEars an diesem sehr gut greifen und handhaben. Die Tonnenform mit Taille sieht gut aus. Mit den angebrachten Fixierungen sieht er fast ein wenig wie ein großer EarBud aus.

 

 

3. Tragekomfort & Handhabung

Zurück zum Inhalt

Hinsichtlich Tragekomfort muss beim E1004 mehr ausprobiert werden als bei anderen InEars, die man einfach einsetzt und etwas dreht bis einem der Klang passt. Der ANC ist da etwas kritischer, denn der benötigt einen perfekten Sitz, damit das ANC System so perfekt arbeiten kann, wie ich es nun erlebe. Sind die InEars mit den richtigen Tipps und den Fixierhilfen aus Silikon für die eigenen Ohren richtig eingestellt, dann ist der Komfort sehr, sehr gut. Allerdings hat das bei mir etwa drei Tage Ausprobieren benötigt. Es bedarf kleine Veränderungen bis zum gewünschten Ergebnis, nicht lockerlassen.

 

Dann aber sind die E1004 auch in der Handhabung super einfach beim Einsetzen und bei der Bedienung per Kabelfernbedienung sowieso. In Dieser Fernbedienung ist zudem der Verstärker und das ANC Modul untergebracht, welches mittels Schiebeschalter an der Seite ein- und ausgeschaltet wird. Der kleine Joystick auf der Front dieses zugleich Kabelsplitters, funktioniert so, wie man es von Bluetoothgeräten bereits kennt. Nach oben schieben erhöht die Lautstärke, nach unten verringert sie. Nach rechts bedeutet ein Lied vor und nach links zurück zum Anfang bzw. ein Lied zurück. Und das Drücken bewirkt Play/Pause. Sehr intuitiv und gut gemacht.

 

 

4. Soundcheck & Hörproben

Zurück zum Inhalt

 

Die ANC-Funktion

 

Hier muss ich etwas ausholen, auch wenn folgende Passage etwas techniklastig ist.

Die in das Ohr einzuführenden Enden dürften für mich etwas länger sein. Egal welche der mitgelieferten Tipps ich benutze, mit ihnen habe ich Probleme, die ich zuerst gar nicht als solche wahrgenommen habe. Klanglich passt nämlich alles recht schnell, doch das ANC konnte mich bei den ersten Versuchen überhaupt nicht überzeugen. Daraufhin habe ich die E1004 fast zwei Wochen zur Seite gelegt, so enttäuscht war ich. Als ich Ihnen dann aber noch eine Chance gegeben habe, sind mir die mitgelieferten Silikon-Halter aufgefallen, welche um das Gehäuse gelegt werden. Beim ersten Test habe ich die nicht benutzt. Im zweiten Test zeigte sich aber sofort, dass die E1004 im Ohr deutlich besser halten und auch der Hörkanal durch die veränderte Geometrie der InEars und der Fixierung durch diese Silikon-Halter deutlich besser abgedichtet wurde. So gut, dass beim Einschalten der ANC-Funktion ein regelrechtes “AHA“-Erlebnis stattfand. Der Hörtest der nun einwandfrei funktionierend ANC-Funktion verlief völlig ohne Spektakel, sprich nahezu alle Umgebungsgeräusche wurden effektiv reduziert. Lediglich Stimmen von außen sind gedämpft wahrnehmbar, was jedoch z.B. bei Busfahrten und Stationsansagen sehr vorteilhaft für mich ist. Die Ansage zur nächsten Station höre ich mit ANC-Funktion oft sogar besser, als ganz ohne Kopfhörer. Alle Geräusche, die diese Ansage sonst überdecken, sind quasi herausgefiltert. In Sachen ANC mit das Beste, was ich bisher gehört habe, gleichauf mit dem ANC des Sony MDR-x1000 oder den Bose QC35.

 

Klang mit und ohne ANC

 

Zu meiner Freude kann ich ganz klar sagen, dass der Klang in beiden Anwendungsfällen nahezu identisch ist. Hervorragend!

Ich kenne es eher so, dass der Klang sich zum Teil sehr stark unterscheidet, wenn ANC an- oder ausgeschaltet ist. Das ist für mich dann schon immer ein NoGo!

Beim E1004 ist sofort zu hören, wie viel leiser sofort nach Einschalten von ANC gehört werden kann, ohne das Details die Umgebungsgeräusche erst überdecken müssen. Wer oft Bus fährt kennt die dröhnenden Motorgeräusche und den Getuschel-Teppich im Fahrgastraum. All das eliminiert der E1004 mit seiner ANC-Funktion nahezu vollständig. Umso interessanter ist es, wenn eine Durchsage ertönt, welche dann doch recht klar, wenn auch leise, zu hören ist.

 

Kleiner Quad-Vergleich

 

Der E1004 klingt tonal unerwartet zufriedenstellend. Bisher kannte ich den nomalen Dual etwas anders, doch hier im E1004 sind der Balanced Armature und der dynamische Schallgeber sehr gut aufeinander angestimmt. Einzig die Bereiche Lautstärke, Dynamik und Transparenz liegen ein kleines Stück im Vergleich zum Quad zurück. Unabhängig der Technik drum herum, sehe ich den E1004 tonal auf Augenhöhe mit dem Quad. Zwar anders abgestimmt, doch nicht weniger interessant.

Über den gesamten Frequenzbereich spielt der E1004 für mein Empfinden „angeregt ausgewogen“. Der Quad ist etwas spaßiger abgestimmt. Bässe sind beim E1004 niemals überladen und stets präzise, Stimmen schieben sich nicht in den Vordergrund und beim Hochton klingeln mir auch nicht die Ohren. Der Quad geht da insgesamt schon dunkler und im Bass weicher zu Werke. Dennoch ist der E1004 alles andere als langweilig abgestimmt. Das passt einfach. Mitten und Hochton gefallen mir beim E1004 und Quad gleichermaßen. Der E1004 spielt etwas straffer und wirkt etwas „heller“, jedoch mit geringerer Dynamik im Vergleich zum Quad. Auch wenn mit dem integriertem Verstärker des E1004 die Lautstärke klar limitiert ist, stellt das für das Hören unterwegs in der Straßenbahn oder an einer viel befahrenen Straße kein Problem dar. Das ANC arbeitet so gut, dass auch mit „Zimmerlautstärke“ alle Details der Musik hörbar sind. Ich musste mich erst daran gewöhnen, dass die maximale Lautstärke hier uninteressant ist. 

Denn ob mit oder ohne ANC, es tritt für mein Empfinden keine hörbare Klangänderung ein, dafür sind die Geräusche von außen plötzlich nahezu unhörbar. Das Gehör wird gleich doppelt geschont, kein Lärm von außen mehr und nie zu laute Musik. So muss ein ANC-Kopfhörer sein!

 

 

5. Fazit

Zurück zum Inhalt

Wer noch im mobilen Kopfhörerbereich für iOS-Geräte einen sehr guten ANC Kopfhörer sucht sucht und wenn es dann auch ein InEar sein darf, der sollte dem 1More E1004 Dual Driver ANC Lightning unbedingt eine Chance geben. Mit sehr gutem Klang und hervorragendem ANC ist er zudem als dedizierter iOS-ANC-InEar einzigartig. Mitbewerber in diesem Segment müssen sich am 1More als Referenz in Sachen Klang und ANC künftig messen lassen!

 

Bewertung

 

Sehr Gut –

 

Hier geht es zum 1More E1004 mit Top-Preis im 1More Online-Shop…

 

 

6. Galerie

Zurück zum Inhalt

 

Mark "MLSensai"

  • gelernter
  • Radio- und Fernsehtechniker mit Leidenschaft zu Kopfhörern, DAPs und sonstigen Miniklangwundern
  • liebt
  • eine ordentliche Reproduktion satter Bässe, ausgewogene Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten, entspannter Hochton mit akzentuierter Brillanz -> bildlich ein leicht nach links gedrehter, flacher Kreisausschnitt als Klangkurve
  • hört mit
  • Over Ears: Sennheiser HD700, Fostex TH-X00; InEars: Brainwavz B400, iBasso iT01; DAPs: Fiio X7.2, Shanling M3s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.