FAQ – Frequently Asked Questions

 

Mit diesem kurzen Artikel möchte ich einfach ein paar Fragen öffentlich machen, die ab und an gestellt werden. Natürlich gibt es die Antworten gleich dazu. 😉

 


 

1.

F: Warum gibt es keine Berichte über „richtig schlechte“ Produkte auf Miniklangwunder?

A: Die Antwort ist im Prinzip einfach. Es gibt zu viele Produkte auf dem Markt, um alle zu testen. Daher werden nur Produkte genauer betrachtet, die dem Autor in irgendeiner Weise interessant erscheinen und auch für ihn verfügbar sind. Selbst wenn ein Produkt die subjektiven Erwartungen nicht erfüllt, wird es nicht viral-tauglich zerrissen. Das wird auf anderen Plattformen durch andere Experten bereits viel besser praktiziert. So „richtig schlechte“ Produkte gab es schon aufgrund der wohl überlegten Vorauswahl glücklicherweise bisher nicht.

Dennoch gibt es Kritik auf Miniklangwunder, diese ist jedoch konstruktiv und subjektiv. Darüber hinaus wird stets versucht die Nutzung eines Produktes in Bezug auf spezifische oder auch unterschiedliche Anwendungsszenarien zu beleuchten, was natürlich nicht zu 100% objektiv gelingen kann.

 

2.

F: Werden die Produkte für die Bewertungen extra gekauft?

A: Ganz klar: Jein.

Miniklangwunder ist eine Seite, die im Rahmen eines Hobbys betrieben und finanziert wird. Genauso verhält es sich mit der Beschaffung vieler Produkte. So werden privat bereits viele Geräte oft in zweiter Hand oder als Angebot gekauft. Es gibt jedoch auch Hersteller und Händler sowie gelegentlich Freunde und Bekannte, die mit Leihgaben von oftmals hochpreisigen Geräten Miniklangwunder unterstützen.

 

3.

F: Gibt es eine sehr gute Bewertung, dann darf das Produkt doch sicher kostenfrei behalten werden!?

A: Nein. Die Produkte werden als Leihgabe überlassen. Das kann bedeuten, dass manchmal zwei Wochen für einen Bericht ausreichen müssen und gelegentlich erstreckt sich die temporäre Überlassung auch über Monate. Es kommt tatsächlich vor, dass die Produkte danach zu einem etwas günstigeren Preis für die persönliche Nutzung abgekauft werden können, das ist aber unabhängig von der Bewertung und wird vom Hersteller oder Händler bereits im Vorfeld angeboten. Es besteht dabei weder die Pflicht, eine super Bewertung zu schreiben, noch steht die kostenlose Übernahme für eine solche Gegenleistung im Raum.

 

4.

F: Welches ist der beste Kopfhörer / DAP /…?

A: Die Antwort auf immer wieder diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Subjektiv gibt es natürlich Favoriten, diese müssen aber für andere Anforderungen nicht immer die beste Lösung sein. Wer einen kleinen DAP für die Hosentasche möchte, wird sicherlich keinen iBasso DX200 favorisieren. Selbst in Anbetracht nur technischer Aspekte, lässt sich kein absoluter Gewinner definieren, denn auch da gäbe es Zielwerte zu definieren. Das würde dann aber sehr theoretisch und akademisch werden. Solche versus-Seiten gibt es im Netz beispielsweise für Smartphones bereits. Sinn machen die für mich oft nur, um Geräte grob einordnen zu können, die mich interessieren.

 

5.

F: Wie bekloppt muss man sein, so viele Geräte zum Musikhören besitzen zu müssen?

A: Das ist das Schöne an Hobbies. Da gibt es keine Grenzen. 😉

Aber im Ernst, wenn es nur um das Musikhören geht, dann reicht es oft aus, in ein gut sortiertes Hifi-Studio mit seiner Musik zu gehen und dort einen Tag zu verbringen, um sein individuelles Set zusammenstellen zu können. Wer damit dann „einfach nur“ Musik hört, wird nichts vermissen. Allerdings gibt es auch das Gefühl, neben dem Bekannten auch Neues entdecken zu wollen. Oft ist es dann so, dass unterschiedliche Kopfhörer / DAP / … auch parallel zu gefallen wissen. Da beginnt dann die Beklopptheit und das rationale Denken endet. Andere wiederum befinden sich auf dem Weg, das Optimum zu finden und müssen dabei natürlich sehr viel ausprobieren. Ob ich nun mein Ideal suche oder einfach nur bekloppt bin, das lasse ich mal so stehen.

 


 

Das war eine Auswahl von Fragen, die als Feedback per PN oder eMal gestellt wurden. Mit den Antworten gibt es so nun für alle Leser Transparenz.

Mal sehen, welche Fragen noch so kommen…

 

Anregungen und Kommentare bitte gern per eMail an

feedback@miniklangwunder.de

Mark "MLSensai"

gelernter Radio- und Fernsehtechniker mit Leidenschaft zu Kopfhörern, DAPs und sonstigen Miniklangwundern  liebt eine ordentliche Reproduktion satter Bässe, ausgewogene Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten, entspannter Hochton mit akzentuierter Brillanz, kurz TP-Signatur  hört mit Over Ears: Focal Elex, Fostex TH-X00; Sennheiser HD58X; InEars: Brainwavz B400, iBasso iT01; DAPs: Fiio X7.2, Shanling M3s & M0